The Wikipedia article of the day for February 12, 2020 is Großmeisterpalast (Valletta).

Der Groß­meister­palast (englisch Grand­master’s Palace), von den Malte­sern nur il-Palazz (deutsch „der Palast“) ge­nannt, ist ein im 16. Jahr­hun­dert errich­teter Palast in der mal­tesi­schen Haupt­stadt Valletta. Das Ge­bäude, das den größ­ten Profan­bau der Stadt dar­stellt, diente im Laufe der Jahr­hun­derte den unter­schied­lichen Macht­habern des Insel­archi­pels als Amts­sitz. Heute ist der teil­weise öffent­lich zugäng­liche Groß­meister­palast eine der meist­besuch­ten Sehens­würdig­keiten Maltas. Wenn im Palast offi­zielle Staats­empfänge statt­finden, wird das Ge­bäude für Besu­cher jedoch gesperrt. 1921 trat in einem der Räume das erste maltesi­sche Parla­ment zusam­men und seit 1976 ist der Palast auch der Amts­sitz des Staats­präsiden­ten der seit 1964 unab­hängigen Repu­blik Malta. Im Jahre 1980 wurde der Groß­meister­palast als Be­stand­teil des Gesamt­ensemb­les Valletta in die Kate­gorie Welt­kultur­erbe der UNESCO-Welt­erbe­liste aufgenommen.  – Zum Artikel … Großmeisterpalast (Valletta)