The Wikipedia article of the day for January 29, 2020 is Schäbe.

Als Schäben (Einzahl: die Schäbe) werden die relativ gleich­mäßig ge­broche­nen, holz­ähn­lichen Teil­chen be­zeich­net, die bei der Erzeu­gung von Bast­fasern, vor allem von Flachs- oder Hanf­fasern, im ma­schinel­len Pro­zess der Ent­hol­zung (Dekor­tika­tion) des Pflan­zen­stängels anfal­len. Sie ent­stam­men der holzi­gen Kern­röhre des Stängels, der von den Fasern umge­ben ist. Ihre Länge vari­iert von unter einem bis zu weni­gen Zenti­metern. Sie sind ein Neben- oder Kuppel­pro­dukt der Faser­erzeu­gung. Histo­risch wurden Schäben vor allem als Brenn­stoff und für die Span- bzw. Leicht­bau­platten-Pro­duk­tion einge­setzt. Heute werden gerei­nigte und ent­staubte Hanf- und Flachs­schäben wegen ihres hohen Wasser­auf­nahme­vermö­gens und ihrer Kom­postier­bar­keit vor allem in der Tier­hal­tung verwendet.  – Zum Artikel … Schäbe